Zwergenmütze

Baby Zwergenmütze Strickanleitung

Mit einer Zwergenmütze sieht Baby einfach nur süß aus. Wir haben hier für euch eine Strickanleitung für das Neugeborene, eine Zwergenmütze für die ersten Wochen eines Zwergleins. Wochen, die im Nachhinein besehen, für die meisten Mütter viel zu schnell vorbeiziehen.

Material für unsere Babymütze

50 g Merinowolle 160 extrafine

2 Stricknadeln Nr. 2,5

Stopfnadel mit runder Spitze, Schere

Das Material bzw. der Maschenanschlag wurde berechnet für ein Neugeborenes. Die Zwergenmütze ist ganz leicht in Bezug auf die Größe abzuändern. Im Wesentlichen geht es dabei um den Maschenanschlag. Werden mehr Maschen angeschlagen, ist zu berücksichtigen, dass die Maschenzahl durch 4 teilbar ist plus 2 Maschen.

Zwergenmütze Strickanleitung

Die Zwergenmütze wird in Reihen gestrickt und am Schluss mit dem praktisch unsichtbaren Maschenstich verbunden.

Für unsere Neugeborenen Zwergenmütze haben wir 98 Maschen im einfachen Kreuzanschlag angeschlagen. Weiter geht’s mit rechten Maschen und linken Maschen.

Zwergenmütze Strickanleitung
Klassische Zwergenmütze für Neugeborene. Gestrickt mit kratzfreier Merinowolle extrafein mit Stricknadeln Nr. 2,5
Zwergenmütze stricken
Das ineinandergreifen der beiden Rippenmuster macht den speziellen Charme der Zwergenmütze aus.

Die ersten 4 Reihen werden im 2 Maschen links, 2 Maschen rechts Rippenmuster gestrickt.

Reihe 5: 6 Maschen rechts, Rippenmuster, die letzten 6 Maschen wieder rechts. Es wird immer symmetrisch gearbeitet!

Reihe 6: 6 Maschen links, Rippenmuster, die letzten 6 Maschen wieder links.

Reihe 7: wie Reihe 5

Reihe 8: 8 Maschen rechts, Rippenmuster, die letzten 8 Maschen wieder rechts.

Reihe 9: 8 Maschen links, Rippenmuster, die letzten 8 Maschen wieder links.

Reihe 10: wie Reihe 8

Reihe 11: 10 Maschen rechts, Rippenmuster, die letzten 10 Maschen wieder rechts.

Reihe 12: 10 Maschen links, Rippenmuster, die letzten 10 Maschen wieder links

Reihe 13: wie Reihe 11

Reihe 14: 12 Maschen rechts usw.

Spätestens jetzt ist die Logik des Strickmusters erkennbar. Die Rippen des Rippenmusters werden immer kürzer, die seitlichen rechts-links Streifen immer länger.

Am Ende haben wir in der Mitte nur noch eine einzige Rippe, 2 rechte Maschen. Der Rest sind linke Maschen.

Zwergenmütze stricken
Am Ende bleibt nur mehr eine Rippe (2 rechte Maschen) in der Mitte übrig. Die Arbeit wird geteilt, die Hälfteder Maschen wird auf die Arbeitsnadel gehoben. Die Nadelspitzen zeigen zueinander.

Jetzt eine Reihe rechte Maschen über alle Maschen stricken. Die Hälfte der Maschen auf die Arbeitsnadel abheben, die Nadelspitzen zeigen zueinander.

Nun die beiden Seiten mit einer Stopfnadel mit runder Spitze mit dem elastischen und praktisch unsichtbaren Maschenstich verbinden.

Maschenstich
Mit dem fast unsichtbaren Maschenstich lässt sich die Naht des Babymützchens gut schließen.
Maschenstich
Mit dem Maschenstich erzielt man eine Verbindung zweier Teile, die wie eine gestrickte Reihe aussieht..
Zwergenmütze Seitenansicht
Seitenansicht Rippenmuster der Babymütze
Seitenansicht Babymütze
Seitenansicht des Streifenmusters ohne Bindeband

Bindebändchen: 6 Maschen anschlagen, dann wie folgt bis zur gewünschten Länge stricken: 2 Maschen rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts, 1 Masche links, 1 Masche rechts.

Das Bindebändchen kann sowohl an der Anschlagkante des Rippenmusters als auch an der mittels Maschenstiches zusammengefügten Kante des Streifenmusters angenäht werden. Das ist reine Geschmacksache.

Beim Annähen des Bindebändchens ist darauf zu achten, dass die rechts-links Streifen am Käppchenrand nicht gedehnt werden, andernfalls wird die Zwergenmütze um den Hals zu weit. Das Bindebändchen wird am besten mittels Matratzenstich angenäht.

Alle herabhängenden Fäden vernähen, fertig unsere süße Baby Zwergenmütze ?

Zwergenmütze
Zwergenmütze, Babyhaube Strickanleitung