Zweifarbig stricken - 2 Fair Isle-Muster

Zweifarbig stricken

Zweifarbig stricken ermöglicht Strickmodelle in individuellen Farbkombinationen zu gestalten. Die einfachste Variante sind horizontale Streifen mit zwei verschiedenfarbigen Garnen. Etwas anspruchsvoller ist zweifarbig stricken in Jaquard-Technik. Dieses Einstrickmuster eröffnet unzählige Mustermöglichkeiten. Jaquardmuster werden auch Norwegermuster oder Fair-Isle-Technik genannt.

Beim zweifarbig stricken passiert der Farbwechsel in der Regel am Rand. Gestrickt wird nach Zählmustern oder – so wie bei unserem zweiten Strickmuster – nach Fantasie. Der Faden des jeweils anderen Garns wird abwechselnd auf der Rückseite als Spannfaden mitgeführt. Die zwei- oder mehrfarbige Vorderseite bei Fair-Isle besteht aus glatt rechts gestrickten Maschen, weil so die Kontraste des gewählten Musters am besten zur Geltung kommen.







Fadenhaltung beim zweifarbig stricken:

Die Challenge beim zweifarbig stricken ist sicherlich die Fadenhaltung. Folgende Möglichkeiten gibt es.

1. EINZELFADENHALTUNG:

Mit der Einzelfadenhaltung bekommt man das gleichmäßigste Maschenbild, da man die Spannfäden gut kontrollieren kann.

Es wird immer nur der Faden um den Zeigefinger gewickelt, mit dem man strickt. Der andere Faden hängt lose auf der Rückseite.

Vor dem Stricken mit der neuen Farbe werden die bereits gestrickten Maschen der anderen Farbe so weit auseinander geschoben, wie sie später im Maschenbild liegen sollen. Somit ergibt sich die Exakte Länge des Spannfadens.

2. ALLE FÄDEN ÜBER DEM LINKEN ZEIGEFINGER:

Die Fadenspannung wird je nach Bedarf  mit einer Schlaufe um einen weiteren Finger reguliert.  Für einen schnellen Spannungsausgleich die Arbeitsfäden einfach von der Hand fallen lassen, zurecht streichen und wieder aufnehmen.

3. GEKREUZTE FADENHALTUNG:

Diese Fadenhaltung verhindert, dass sich die Arbeitsfäden immer wieder verdrehen und von Zeit zu Zeit entwirrt werden müssen. Dabei wird eine Farbe von hinten nach vorne und die zweite Farbe von vorne nach hinten um den Zeigefinger gelegt.

4. FADENHALTUNG MIT BEIDEN HÄNDEN:

Die beiden Arbeitsfäden werden auf die beiden Zeigefinger beider Hände verteilt. Während der Faden auf dem linken Zeigefinger wie üblich abgestrickt wird, muss der Faden auf dem rechten Zeigefinger zum Abstricken um die Arbeitsnadel herumgeführt werden.

5. FADENHALTUNG MIT STRICKFINGERHUT:

Der im Handel erhältliche Strickfingerhut wird auf den linken Zeigefinger gesetzt. Die Wollen werden durch die dafür vorgesehenen Ösen gefädelt.

Hohe Schule hinsichtlich des Kontrastes beim zweifarbig stricken:

Es macht einen Unterschied, wenn der Spannfaden der einen Farbe immer unter oder über dem Spannfaden der anderen Farbe liegt. Der untere Spannfaden tritt auf der Vorderseite im Maschenbild stärker hervor und verstärkt so den Kontrast.

Wir dieser Umstand berücksichtigt, lässt sich der Effekt eines starken Kontrastmusters auf dezentem Hintergrund oder aber der Effekt eines starken Hintergrundes mit zartem Kontrastmuster intensivieren.

Zweifarbig stricken – Diagonalstreifen

Einstrickmuster - zweifarbig stricken
Diagonalstreifen stricken. Dieses Einstrickmuster ist schlicht und dekorativ.
Rückseite Diagonalstreifen - zweifarbig stricken
Spannfäden auf der Rückseite Diagonalmuster

Wir beginnen mit einem einfachen und schlichten Strickmuster, den schmalen Diagonalstreifen.

Mit zwei Farben (A und B) arbeiten. Maschenanschlag mit Farbe A eine durch 5 teilbare Maschenzahl plus 3 Maschen plus zwei Randmaschen.

1. Reihe: (rechte Seite) Farbe A 3 Maschen rechts, *) Farbe B 2 Maschen rechts, Farbe A 3 Maschen rechts. Ab *) laufend wiederholen. Enden mit Farbe A 2 Maschen links.

2. Reihe: Farbe B 1 Masche links,  *) Farbe A 3 Maschen links, Farbe B 2 Maschen links. Ab *) wiederholen. Mit Farbe A 2 Maschen links enden.

3. Reihe: Farbe A 1 Masche rechts, *) Farbe B 2 Maschen rechts, Farbe A 3 Maschen rechts. Ab *) wiederholen. Mit Farbe B 2 Maschen rechts enden.

4. Reihe: Farbe A 1 Masche links, Farbe B 2 Maschen links. *) Farbe A 3 Maschen links, Farbe B 2 Maschen links. Ab *) wiederholen.

Fair-Isle – Fantasiemuster

Fair-Isle Fantasiemuster
Zweifarbig stricken im Fair-Isle Fantasiemuster. Symmetrisches Jaquard Muster angelehnt an Teppichmuster.
Fair-Isle Rückseite
Einstrickmuster – Fair-Isle Rückseite

Bei unserem Fantasie Fair-Isle Muster (Jaquard-Technik) in 2 Farben blieb es in jeder Reihe spannend. Das einzige, woran wir uns orientiert haben, war eine Symmetrie des Musters. So kam eine Mustergebung zustande, die an ein Teppichmuster erinnert.