Lochmuster, Wellenmuster

Wellen-Lochmuster

Der Charme dieses Wellenmusters besteht darin, dass es durch die Unterbrechungen einen Längsstreifeneffekt bekommt, obwohl die Farbe alle 2 Reihen gewechselt wird. Dieses Wellen-Lochmuster eignet sich besonders gut für Strickkleider im modischen Prinzessinnenstil oder ärmellose Sommerpullis.

Wellenmuster stricken – Anleitung

Der Maschenanschlag für das Wellenmuster muss durch 9 teilbar sein, plus 2 Randmaschen.
Das Bündchen ist natürlich optional. Wir haben das Bündchen mit 6 Reihen kraus gestrickt, d.h. Hin- und Rückreihen wurden rechts gestrickt, dabei wurden immer 2 Reihen in einer Farbe (beige hell und blitzblau) gestrickt. Als Basis für das Wellenmuster haben wir zusätzlich 4 Reihen glatt rechts in beige hell gestrickt.
Nun zum eigentlichen Wellenmuster stricken: Beginnend mit einer Randmasche werden in der
1. Reihe (Hinreihe) 2 x 2 Maschen von hinten rechts zusammen gestrickt (in die hinteren Maschenschenkel einstechen), *) 2 Umschläge, 1 Masche rechts, 2 Umschläge, 2×2 Maschen von hinten zusammengestrickt, 2 x 2 Maschen ganz normal von vorne zusammengestrickt *). Von *) bis *) laufend wiederholen. Die letzten 5 Maschen werden wie folgt gestrickt: 2 x 2 Maschen von hinten zusammenstricken, 1 Randmasche.
2. Reihe (Rückreihe): Alle Maschen verkehrt stricken mit Ausnahme des jeweils 2. Umschlages, der von hinten rechts gestrickt wird.
Diese beiden Musterreihen werden nun fortlaufend wiederholt bis zur gewünschten Höhe des Strickstückes. Nicht vergessen, alle 2 Reihen auch die Wollfarbe zu wechseln! Die Spannfäden werden locker am Rand mitgeführt.

Wellenmuster mit Anleitung
Zweifarbiges Lochmuster mit Wellenstruktur
Lochmuster, Wellenmuster
Wellenmuster stricken mit krausem Bündchen

Wellenmuster stricken
Wellenmuster stricken mit kostenloser Anleitung



Ausarbeiten des Gestricks

Alle Teile werden in Form gelegt und mit feuchten Tüchern bedeckt. Trocknen lassen und die Seitennähte schließen. Alle Fäden unsichtbar vernähen. Für Wollkleider oder Wollpullis werden mit der Rundstricknadel aus dem Halsausschnitt (und gegebenenfalls auch aus den Armausschnitten) Maschen vorsichtig und gleichmäßig aufgenommen und ein paar Reihen kraus im Farbwechsel wie beim Bündchen gestrickt. Dann alle Maschen locker abketten, den Faden vernähen.

Wolle zum Wellenmuster stricken

Merino 160 extrafine der Wollgarnspinnerei Ferner. Die Wolle in den Farben beige hell und blitzblau wurde von uns mit Stricknadeln Nr. 4 verstrickt.