Stirnband Strickanleitung

Stirnband Strickanleitung

Fans von Zopfmustern werden diese Stirnband Strickanleitung lieben! Es gibt zwar viele Verzopfungen, aber sie sind einfach. Wegen seiner Breite und seiner Turbanoptik ist das Stirnband wärmend und zugleich top modisch.

Materialien:

100 Gramm Merino extrafine 120 hellgrau meliert (zum Beispiel Schachenmayr 00190) für Nadelstärke 3 – 4

1 Paar Stricknadeln Nr. 4

2 kurze Hilfsstricknadeln in gleicher Stärke. Alternativ zwei Zopfnadeln

Stirnband mit Zopfmuster stricken
Das Stirnband mit Zopfmuster wird am Hinterkopf mittels Matratzenstich (Zaubernaht) fest zusammengenäht.







Jetzt geht’s los – Stirnband Strickanleitung

Das Stirnband wird in Hin- und Rückreihen ab der hinteren Mitte gestrickt und anschließend mittels Matratzenstich zusammengenäht.

Breites Stirnband stricken: 30 Maschen mit Nadeln Nr. 4 mit dem einfachen Kreuzanschlag anschlagen

1. und 2. Reihe kraus rechts stricken (= Hin und Rückreihe rechts)

3. Reihe: 1 Masche links, 5 x (3 Maschen rechts, 2 Maschen links), 3 Maschen rechts, 1 Masche links

4. Reihe: verteilt 6 Maschen zunehmen! Neue Maschenzahl: 36 Maschen in der Reihe. Nach jeder 2. links gestrickten Masche 1 Umschlag, der in der nächsten Reihe rechts verschränkt gestrickt wird. Somit besteht jeder Zopfstrang aus 4 rechten Maschen. Die Zwischenräume bestehen aus jeweils 2 glatt links gestrickten Maschen.

5. Reihe: 1 Masche links, 5 x (4 Maschen rechts, 2 Maschen links), 4 Maschen rechts, 1 Masche links

6. Reihe: Maschen stricken, wie sie erscheinen. Rechte Maschen rechts, linke Maschen links.

7. Reihe: Verzopfen! 4 rechte Maschen = 1 Zopfstrang: 2 Maschen auf die Hilfsnadel VOR die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, 2 Maschen von der Hilfsnadel rechts abstricken.

8. – 14. Reihe: Maschen stricken wie sie erscheinen

Die 7. bis 14. Reihen werden laufend wiederholt (Grundmuster)

Bei einer Länge von ca. 24 cm wird die Arbeit in der Mitte geteilt und auf zwei Nadeln aufgeteilt. Auf jeder Nadel befinden sich 18 Maschen. Es werden ca. 14 Reihen im Grundmuster getrennt hochgestrickt. Danach werden die beiden Maschenstränge verzopft (über einander gelegt) und es wird wieder auf einer Stricknadel im Grundmuster weiter gestrickt, bis zur hinteren Mitte.

Stirnband stricken
Für die Verzopfung an der Stirnseite wird die Arbeit geteilt und im Grundmuster weitergestrickt. An dieser Stelle werden zum Stirnband stricken 4 Nadeln benötigt.
Stirnband stricken - verzopfen
Die beiden Maschenstränge werden übereinander gelegt und alle Maschen wieder auf einer Stricknadel zusammengeführt. Weiterstricken im Grundmuster bis zur hinteren Mitte.

4 Reihen vor dem Abketten werden die Maschen, die zu Beginn zugenommen wurden, wieder abgenommen, indem immer die ersten beiden Maschen jedes Zopfstranges zusammengestrickt werden. Nun sind wieder 30 Maschen auf der Nadel.

Nächste Reihe: Maschen stricken, wie sie erscheinen.

Die letzten beiden Reihen kraus stricken, abketten.

Die Enden des Stirnbandes werden nun im Matratzenstich*) auf der Vorderseite verbunden. Herabhängende Fäden unsichtbar und gut vernähen, fertig.

*) MATRATZENSTICH:

Beim Matratzenstich (Zaubernaht) werden die Teile immer auf der RECHTEN SEITE zusammengenäht. Es ist darauf zu achten, dass die Maschenreihen beim Zusammennähen immer auf der gleichen Höhe sind. Es werden die Querfäden fest mit Stichen verbunden, die Strickränder wölben sich nach innen.

Viel Spaß mit unserer Stirnband Strickanleitung!

Stirnband mit überkreuzten Maschensträngen
Das breite Stirnband wird auf der Stirn großzügig verzopft. Die Arbeit wird geteilt, die beiden getrennt gestrickten Maschenstränge über einander gelegt. Danach werden die Maschen wieder auf eine Nadel zusammengeführt.