Breites Stirnband für Damen

Breites Stirnband für Damen

Dieses Stirnband hält auch bei tieferen Temperaturen Stirn und Ohren warm! Ein breites Stirnband für Damen, das in Runden als Schlauch gestrickt wird und daher doppellagig ist. Die Enden werden derart zusammengenäht, dass sich auf der Stirn optisch eine Verflechtung ergibt.

Material:

Ca. 100 g Superwash Merino Wolle 160 extrafein für Nadelstärke 2,5 – 3, die Wolle wird doppelt verstrickt mit Nadelspiel (5 kurze Stricknadeln) Nr. 4 – 5. Stopfnadel, Schere, Maßband.

Breites Stirnband für Damen
Doppellagiges Stirnband für kalte Tage – Strickanleitung

 

Breites Stirnband Strickanleitung :

In Runden stricken mit einem Nadelspiel
Unser breites Stirnband wird in Runden glatt rechts gestrickt und ist daher doppellagig. Wir stricken mit 2 Wollknäueln gleichzeitig, also mit doppeltem Faden. Wenn einer der beiden Fäden ausgeht, werden ca. 3 Maschen mit drei Fäden (alter Wollknäuel, neuer Wollknäuel und zweiter Wollknäuel) gestrickt und später die beiden Fäden auf der Rückseite und vorne unsichtbar vernäht.







Es werden 44 Maschen verteilt auf die 4 Nadeln des Nadelspiels angeschlagen. Zur Runde schließen und glatt rechts hoch stricken, bis ca. 50 cm gemessen werden. Im Zweifel die Arbeit um den Kopf legen und probieren, ob das Stirnband sitzt. Nun die Maschen abketten, wenn Anfangs- und Endfaden an der gleichen Stelle sind.

Flaches Zusammennähen der Enden
Die beiden Enden des Schlauches werden, ohne das Stirnband zu verdrehen, an den äußersten Maschenschenkeln zusammengenäht.

Vor uns liegt nun ein Schlauch mit zwei offenen Enden. Wir legen diesen Schlauch flach und gerade, ohne ihn zu verdrehen, auf einen Tisch. Mit der Stopfnadel (Nadel mit großem Nadelöhr und runder Spitze) werden nun die äußeren Maschenglieder der äußersten Maschen der beiden offenen Enden erfasst und auf der rechten Seite zusammengenäht. So erhält man eine sehr flache Naht ohne Wulst.

Überwendlingstiche
Nach dem Falten wird durch alle Schichten hindurch mit Überwendlingstichen fest zusammengenäht.

Dieses Rechteck wird nun längs in der Mitte gefaltet (siehe Skizzen A.1 und A.2 unten). Die Enden werden nun schichtweise bündig – Kante an Kante – ineinander gelegt (siehe Skizze A.3 unten). Festhalten und sorgsam durch alle Schichten hindurch maschenweise mit engen Überwendlingstichen fest zusammennähen. Vor dem Fäden vernähen die Arbeit lieber nochmal wenden, ob auch wirklich alle Maschen gut erfasst wurden. Eventuell nachbessern. Nach diesem Check Fäden unsichtbar auf der Rückseite vernähen und abschneiden, Arbeit wenden. Fertig, unser breites Stirnband für Damen, das in vielen Farben toll aussieht. Wichtig ist nur, eine Wolle zu verstricken, die nicht kratzt. 

Breites Stirnband für Damen, Skizze
Skizze für breites Stirnband für Damen: Die Arbeit wird flach hingelegt und der Länge nach in der Mitte gefaltet.

 

Breites Stirnband für Damen, Skizze
Die flach zusammengenähten Enden des Stirnbandes nun nach dem Falten ineinander schieben. Festhalten und mit engen Überwendlingstichen sorgfältig durch alle Schichten hindurch fest zusammennähen.
Breites Stirnband, vorne verzopft
Fertig und sehr dekorativ, unser breites Stirnband mit genähter Verkreuzung an der Stirn.