Bauchfreies Oberteil im Carmenschnitt.

Bauchfreies Top im Lochmuster

Sommerpulli – Bauchfreies Top

Perfekt für warme Sommertage oder laue Nächte. Durch den Tunnelzug am Ausschnitt ist unser gehäkeltes bauchfreies Top vom Stil her eine Carmenbluse mit vielen Varianten.

Ein Sommerpulli im extremen Lochmuster mit vielen Luftmaschen, einfachen Stäbchen und festen Maschen. Und ganz einfach nachzuhäkeln!




Bauchfreies Oberteil häkeln – Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

Unser bauchfreies Top hat lange Ärmel, wenn die Schultern frei sind. Wird die gehäkelte Schnur im Tunnelzug am Halsausschnitt etwas fester angezogen, sodass die Schultern bedeckt sind, sind die Ärmel dreiviertellang. Auch das sieht sehr hübsch aus.
Man kann unser Oberteil sowohl bauchfrei als auch bauchbedeckt tragen. Das gehäkelte Material lässt sich gut in die Länge oder Breite ziehen. Oder man schoppt den Saum des Tops einfach ein bisschen. Wer den Sommerpulli als extrem bauchfreies Top tragen möchte, lässt einfach eine eine der breiten Luftmaschenschlingen-Runden aus.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Ärmel nicht dreiviertellang zu häkeln, sondern kürzer. Bei kurzen Ärmeln sieht es auch sehr nett aus, die zweite Luftmaschenreihe nicht mit festen Maschen zu fixieren, sondern die Luftmaschenschlingen als Ärmelabschluss zu lassen.

Bauchfreies Top schulterfrei
Unser bauchfreies Top sieht auch ohne angehäkelte Ärmel gut aus!
Eine Anleitung mit vielen Variantem
Mit offenen Schlingen als Abschluss für die kurzen Ärmel sieht das Top fluffig aus!




Benötigtes Material für unseren Sommerpulli:

Als Material für unser bauchfreies Top eignet sich jede Baumwolle oder auch mit Bambus, Leinen, Viscose, Seide oder Kunstfasern vermischte Baumwolle, die mit einer Häkelnadel Nr. 4 zu häkeln ist. Diese Garne sind im Sommer am angenehmsten auf nackter Haut zu tragen. Wir haben mit der Primavera von Lang Yarns gehäkelt, das ist ein Garn aus 43 % Baumwolle, 43 % Polyacryl und 14 % Polyamid.

400 Gramm Primavera von Lang Yarns (8 Knäuel 50 Gramm)
1 Häkelnadel Stärke Nr. 4
Schere, Nähadel mit großem Nadelöhr.

Garne für Häkeltop
Taubengraues Baumwollmischgarn für Sommerpulli

Häkelanleitung für unser bauchfreies Top in Größe 34 – 38

Unser Sommerpulli wird von unten nach oben in Runden gehäkelt.

Maschenanschlag: 160 Luftmaschen werden zur Runde geschlossen.
1. Reihe: feste Maschen. In jede Luftmasche eine feste Masche
2. Reihe: 5 Luftmaschen hoch häkeln (3 Luftmaschen ersetzen 1 Stäbchen)
Dann 1 Stäbchen, *) 2 Luftmaschen, zwei Luftmaschen auslassen, in 3. Luftmasche ein Stäbchen. Ab *) bis zum Rundenende ständig wiederholen.
3. Reihe: feste Maschen
4. Reihe: wie 2. Reihe
5. Reihe: feste Maschen
6. Reihe: besteht aus Luftmaschenschlingen. 1 Schlinge besteht aus 23 Luftmaschen. Und so gehts: *) 23 Luftmaschen, 1 Masche auslassen, 3 feste Maschen. Ab *) bis zum Rundenende ständig wiederholen.
7. Reihe: Um in die 7. Reihe zu kommen, werden am Ende der 6. Reihe 11 Luftmaschen gehäkelt, dann in die *)11. Luftmasche der ersten Schlinge einstechen und in Folge 3 feste Maschen häkeln. 1 Luftmasche. Ab *) bis zum Rundenende ständig wiederholen.

Diesen Mustersatz der 1. bis 7. Runde noch zweimal wiederholen und zusätzlich noch einmal die 1. bis 4. Reihe wiederholen.

Nun sind die Armausschnitte dran. Dafür werden seitlich je 11 Maschen ausgelassen und stattdessen auf jeder Seite 70 Luftmaschen zugenommen.
Die nächste Runde wird nun über die gesamte Passe (278 Maschen) weitergehäkelt: 1 Reihe feste Maschen, 1 Reihe Schlingen (wie 6. Reihe) 1 Reihe feste Maschen (wie 7. Reihe) 1 Reihe Stäbchen (wie 2. Reihe) für die Kordel zum Durchziehen. 1 Reihe feste Maschen.

Wer das Top ohne Ärmel möchte, kann an dieser Stelle beenden und jetzt schon die Kordel für den Tunnelzug häkeln. Dafür 400 Luftmaschen anschlagen und eine Reihe feste Maschen darübersetzen. Die Kordel-Enden kringeln sich von ganz alleine.

Die nächste Variante wäre, an die Reihe feste Maschen noch rechts und links eine Schlingenrunde für kurze Ärmel anzuhäkeln. Diese Schlingen als solche lassen, oder mit festen Maschen abschließen. Wie man möchte.

Für jede Art von Ärmel wird jeweils unter dem zugenommenen Passenteil (70 Maschen) und die 11 für den Armausschnitt ausgelassenen Maschen in Runden angehäkelt.

Top aus Baumwolle im Carmenblusen-Stil
Bauchfreies Top mit langen Ärmeln im Lochmuster gehäkelt
Bauchfreies Top selber machen
Bauchfreies Top mit langen Ärmeln. Variabler Halsausschnitt durch eine Kordel mit Tunnelzug

Für unsere Dreiviertel Ärmel bzw.  langen Ärmel, wird das Top schulterfrei wie eine Carmenbluse getragen, haben wir exklusive Passe 4 Mustersätze gehäkelt. Wird das Top immer schulterfrei getragen, könnte man die Ärmel auch kürzer häkeln. Je nach Geschmack.
Dabei werden Maschen abgenommen, damit die Ärmel unten nicht zu weit sind. Und zwar in der letzten Reihe feste Maschen vor der vorletzten Schlingenreihe über die Reihe verteilt 11 Maschen. Die letzte Reihe feste Maschen (wie die 5. Reihe) wird noch einmal um Maschen reduziert: jede 4. Masche wird ausgelassen. Darüber kommt noch eine Reihe feste Maschen als Bündchenabschluss.

Nun noch, wie bereits oben beschrieben, die Kordel für den Tunnelzug häkeln. Dafür 400 Luftmaschen anschlagen und eine Reihe feste Maschen darübersetzen. Die Schnur-Enden kringeln sich von ganz alleine.

Wer möchte, kann auch noch Kordeln für die Bündchen der Ärmel häkeln.

Fertig ist unser bauchfreies Top!

Bauchfreies Top
Bauchfreies Oberteil häkeln, mit Lochmuster. Ganz einfach nachzuhäkeln!

Weiterlesen: Citykleider und Jumpsuits
Sommerpulli stricken