Ajourmuster stricken

Ajourmuster stricken

Ajourmuster stricken erfordert ein bisschen Zählarbeit, aber es lohnt sich. Bevor man ein größeres Strickstück in einem der unzähligen Ajourmuster angeht, ist es sinnvoll, sich mit dem neuen Muster erst einmal mit Hilfe einer Strickprobe vertraut zu machen. Ajourmuster ist ein Synonym für Lochmuster oder Lacemuster. Wir stellen hier das sogenannte Katzenpfoten Muster vor, das auch schon mal als Blümchenmuster durchgehen könnte. Jedenfalls ein dekoratives Lochmuster für viele Stricksachen.







Eine einfache Grundregel für Ajourmuster im allgemeinen ist, dass zwischen den dekorativen Maschenzunahmen und Maschenabnahmen ständig ein Gleichgewicht hergestellt werden muss. Am Ende jeder Reihe bzw. eines Mustersatzes muss die Maschenzahl die gleiche bleiben.

Ajourmuster – Tipps und Tricks

Wichtig beim Ajourmuster stricken sind lockere Ober- und Unterkanten Beim Maschenanschlag empfiehlt sich die Zwei-Nadel-Methode. (Es wird über 2 Stricknadeln angeschlagen und nach dem Anschlag eine Nadel vorsichtig herausgezogen. Das gewährleistet eine lockere Anschlagkante.) Beim Maschen abketten raten wir zu Stricknadeln der nächsten oder übernächsten Stärke.

Hohe Schule beim Ajourmuster ist es natürlich, Maschenanschlag- und Abkettkanten unsichtbar miteinander zu verbinden. Dabei wird mit einem Garn gleicher Stärke und anderer Farbe angeschlagen und abgekettet. Bei Fertigstellung des Strickstücks werden die andersfarbigen Fäden – bei gleichzeitigem Auffangen der Maschen auf Stricknadeln – gelöst und die Maschenschlingen mit dem Maschenstich verbunden.

Katzenpfoten Muster

Das Katzenpfoten Muster ist ein Ajourmuster, das an die Abdrücke von Katzenpfoten erinnert, aber auch entfernt an Blümchen auf der Wiese. Dieses Ajourmuster ist nicht nur für Kinderkleidchen beliebt.

Katzenpfoten Muster zum Nachstricken
Lochmuster stricken – Umschläge und zusammengestrickte Maschen in der richtigen Reihenfolge und im richtigen Verhältnis ergeben hübsche Lacemuster!

Und so geht’s:

Die Maschenzahl muss durch 12 teilbar sein plus 1 Masche.

1. Reihe (rechte Seite): 5 Maschen rechts, *) 1 Umschlag, 1 Masche wie zum Linksstricken abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken (von hinten einstechen, das geht leichter) und die abgehobene Masche darüber ziehen, 1 Umschlag, 9 Maschen rechts. Ab *) wiederholen. Enden mit 5 Maschen rechts.

2. Reihe und alle weitere Rückreihen: linke Maschen

3. Reihe: 3. Maschen rechts, *) 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, 3 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche abheben, 1 Masche rechts und die abgehobene Masche darüber ziehen, 5 Maschen rechts. Ab *) wiederholen. Enden mit 3 Maschen rechts.

5. Reihe: wie 1. Reihe

7. Reihe: rechte Maschen

9. Reihe: 2 Maschen rechts zusammenstricken, *) 1 Umschlag, 9 Maschen rechts, 1 Umschlag, 1 Masche abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken und die abgehobene Masche darüber ziehen. Ab *) wiederholen. Enden mit 1 Masche abheben, 1 Masche rechts und die abgehobene Masche darüber ziehen.

11. Reihe: 2 Maschen rechts, *) 1 Umschlag, 1 Masche abheben, 1 Masche rechts und die abgehobene Masche darüber ziehen, 5 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, 3 Maschen rechts. Ab *) wiederholen. Enden mit 2 Maschen rechts.

13. Reihe: wie 9. Reihe

15. Reihe: wie 7. Reihe

16. Reihe: wie 2. Reihe

Die 1. bis 16. Reihe des Ajourmusters laufend wiederholen.

Ajourmuster stricken
Ajourmuster werden auch Lacemuster oder einfach nur Lochmuster genannt.